KOHLE

Kohle nimmt in der Energieversorgung Nigerias derzeit eine untergeordnete Rolle ein. Angesichts bestätigter Kohlereserven von 639 Mio. Tonnen (Ministry of Mines and Steel Development) sowie Schätzungen, die auf der Grundlage der geologischen Gegebenheiten von weiteren Vorkommen in einem Umfang von bis zu 2,1 Mrd. Tonnen ausgehen, besteht seitens der Regierung großes Interesse, auch dieses Potenzial zu nutzen.

Die strategische Ausrichtung sieht Privatisierungen vor, um Investoren für den Abbau der Kohle sowie Errichtung und Betrieb von Kohlekraftwerken zu gewinnen