2012

Gespräch des Bundespräsidenten mit Seiner Exzellenz dem Präsidenten der Bundesrepublik Nigeria, Dr. Goodluck Ebele Jonathan Quelle: www.bundespraesident.de

Besuch des nigerianischen Präsidenten Goodluck Jonathan in Berlin; Sechste Deutsch-Nigerianische Energiekonferenz

Am 18.04.2012, neun Monate nach dem Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel in Nigeria, trifft der nigerianische Präsident Goodluck Jonathan mit einer hochrangigen Delegation aus Politik und Wirtschaft zum dreitägigen Gegenbesuch in Berlin ein. Es werden intensive Gespräche mit Bundeskanzlerin Merkel und Bundespräsident Joachim Gauck geführt.

Bei der sechsten Deutsch-Nigerianischen Energiekonferenz am 18.04.2012 werden eine Reihe von Projekten finalisiert. Die bundeseigene KfW verkündet die Finanzierung des Kiri Dam Wasserkraftwerks im Bundesstaat Adamawa. Ebenfalls wird eine Kooperation von GIZ und Modibo Adamawa University of Technology im Bundesstaat Yola vereinbart sowie die Einrichtung des Siemens PV Panels Solar Energy Research Center bekannt gegeben.

Am 19.04.2012 findet im Auswärtigen Amt in Berlin die Eröffnungssitzung der deutsch-nigerianischen Binationalen Kommission statt. Bei dem Treffen beraten sich die vier Arbeitsgruppen der Kommission zu den Schwerpunkten Energie/Strom, Wirtschaft, Politik/Sicherheit sowie Kultur/Migration. Eine Absichtserklärung über den Bau eines Solarkraftwerks im Bundesstaat Bauchi wird unterzeichnet.

Am 20.04.2012 besuchen Präsident Jonathan und der nigerianische Energieminister Prof. Bart Nnaji das Siemens Gasturbinenwerk in Berlin. Das nigerianische Energieministerium und Siemens unterzeichnen dabei eine Vereinbarung zur Stärkung ihrer strategischen Partnerschaft. Außerdem unterzeichnen das in Nigeria ansässige Unternehmen Scanpower und Siemens eine technische Partnerschaftsvereinbarung über den Bau eines Gaskraftwerks mit einer Leistung von 1.600 Megawatt (MW) im Bundesstaat Lagos.

Gouverneur Isa Yuguda im Gespräch mit dem Koordinator der Nigerianisch-Deutschen Energiepartnerschaft, Dr. Jeremy Gaines Quelle: www.nanngronline.com

Bau eines Solarkraftwerks in Bauchi

Am 06.06.2012 verkündet der Gouverneur des Bundesstaats Bauchi Isa Yuguda im Rahmen des Besuchs einer deutsch-nigerianischen Wirtschaftsdelegation im Norden Nigerias den Bau des ersten Solarkraftwerks in der Gudun Hausawa Area. Das 30 Megawatt Kraftwerk wird unter der Leitung von Helios Energie gebaut und soll innerhalb von 24 Monaten fertiggestellt werden. Ein spezifisches Ausbildungsprogramm für nigerianische Mitarbeiter zum Betrieb der Anlage ist ebenfalls Teil der Absichtserklärung. Zudem wird ein Teil der Erlöse aus dem Betrieb einem Sozialprojekt im Bundesstaat Bauchi zugutekommen.